TSG-Dankeschönfest

... So fand jeder der 94 Gäste in der Vereinsgaststätte "Zum grünen Walde" ein kleines Kunstwerk zum Vernaschen vor. Bevor ich sie mühsam zu beschreiben versuche, habe ich lieber eines davon fotografiert.

Um es vorweg zu nehmen, zu späterer Stunde gab es als Dank für die engagierte Arbeit des 1. Vorsitzenden Frank Bretschneider, eine von Silke entworfene und gebackene Torte, eine Vorder-Ansicht vom Vereinslokal "Zum grünen Walde".

Die gut gelaunten Gäste wurden von einen ebensolchen 1. Vorsitzenden begrüßt. Bestimmt dachte er dabei nicht an den Spruch des Alten Fritz (Friedrich II, der Große, 1712 bis 1786): „Dankbarkeit ist die erste Tugend eines Monarchen“, trotzdem er sich genauso verhielt. Nicht wie ein Alleinregierender, sondern wie ein Dankbarer, wie ein Vorsitzender, der die Mitarbeit seines Vorstandes und seiner ehrenamtlichen Mitglieder wirklich zu schätzen weiß. „Dieser Abend ist speziell für euch, nur für euch“, wandte er sich an die Anwesenden.

Natürlich war das zurückliegende Jubiläumsjahr und seine besonderen Events das erste Thema des Abends. Frank ließ die zahlreichen Angebote anhand von kleinen Videofilmen noch einmal Revue passieren. Eine interessante Sache, denn nicht jeder war bei jedem Groß-Ereignis dabei.

Doch länger wollte er unsere Neugierde auf das Buffet nicht quälen, vielleicht knurrten auch schon manche Mägen bereits ermahnend. Jedenfalls durften die Leckereien auf die Teller geladen werden. Am Bratentisch stand Mitinhaber Lars Picker und wetzte das Messer – zum Glück nur für den Krustenbraten.

Bei dem Genuss der verschiedenen salzigen und süßen Köstlichkeiten war Ruhe, höchstens ein paar genießerische Laute waren zu hören.

Angenehm gesättigt, hatte Frank die Aufmerksamkeit aller schnell wieder auf seiner Seite. Wenn auch kein spezielles Jubiläumsangebot, stieß der Film (Regie: Frank und Thomas) über die Jugendfreizeit im Heinoland auf besonderes Interesse. „Was da so abgeht“, der Vorsitzende schmunzelte wissend, „mit den Kindern hat man schon Spaß“. Bei der Gelegenheit gab er gleich bekannt, dass diese Veranstaltung unbedingt weiteres qualifiziertes Personal braucht. Applaus gab es dann für Jugendwart Jonas Heincke und alle seine äußerst engagierten Mitarbeiter, die z. T. sogar ihren Urlaub für diese Jugendfreizeit opferten. Außerdem bedankte sich Frank ganz besonders beim Sticker-Team, das tagelang von morgens bis abends für den Ablauf der Foto-Aktion sorgten. „Es wäre natürlich hilfreich, wenn ihr bei Sky einkaufen würdet“.

Von ausscheidenden und neuen Funktionsträgern handelte der nächste Themenpunkt. Anschließend kam Uschi Schmidt, Übungsleiterin der "Waschbären", zu Frank ans Mikrofon. Denn in diesem Jahr wurde Uschis und Marion Ahlfs Abteilung per Videofilm vorgestellt. Daher war es dann Uschis Aufgabe, aus mehreren Umschlägen die Abteilung zu ziehen, die sich für das kommende Jahr darstellen wird. Erst zögerlich, dann beherzt, griff ihre Hand zu und verhalf "Jumping Fitness" mit Wiebke Genthe (Inhaberin der Jumping Fitness Lizens) und Nicole Doss zum Video-Auftritt.

Auch Frank wollte hin und wieder mal an seinem Wasser nippen, also erfreute uns Silke wie im Vorjahr mit einem „Wissensspiel“. Blätter mit Bildern und Fragen zu Artikeln aus der WIR und der Homepage sollten erkannt und beantwortet werden. Eindeutige Sieger wurden die Gäste am Tisch vom Jugendfußballwart Mirko Hensen. Wir von der WIR hatten wohl nicht oft genug in die Homepage geschaut…

Bevor alle anwesenden, ehrenamtlich tätigen Mitglieder ebenfalls ein Geschenk erhielten, einen sehr nützlichen Rucksack mit TSG-Aufschrift, bedankte sich Frank mit herzlichen Worten noch einmal bei seinen freiwilligen Mitarbeitern. Für ihre Arbeit, aber auch für ihr Kommen und beschloss damit den offiziellen Teil des Abends.                                                               Elfie