Seniorenbeauftragter

 

Helge Rothenberg

Forstweg 4

27639 Wurster Nordseeküste

Tele.:04741/7592

Mobil: 0174/3383524

Email: hrothenberg@gmx.de

Treffpunkt TSG      

 

Ein großer Verein, wie unsere TSG Nordholz, mit ca. 1400 Mitgliedern, muss sich immer wieder den neuen Gegebenheiten anpassen. Bei uns im Verein wird für alle Altersklassen etwas geboten, es fängt an mit dem Eltern/Kind Turnen und hört auf mit dem Turnen für Ältere. Alle diese Mitglieder nehmen aktiv am Vereinsleben teil. Der demografische Wandel und veränderte Familienstrukturen sind nur einige Punkte , die einen Teil unserer älteren Mitglieder nicht ganz optimal in das Vereinsleben einbinden. Für diese passiven Mitglieder möchte der Verein nun ein passendes Angebot anbieten. Über 300 Mitglieder sind bei uns im Verein im Alter von über 55 Jahren und die wenigsten können oder wollen noch am aktiven Sport teilnehmen.Für diese vielen passiven Mitglieder möchte ich unter dem Namen Treffpunkt TSG die Möglichkeit eröffnen doch am aktiven Vereinsleben teilzunehmen. Hier ist nicht an besonderen Sportangebote gedacht, sondern mehr an gemeinsamen Unternehmungen. Es bieten sich eine Vielfalt von kulturellen, informativen und seniorengerechten Veranstaltungen an. Gedacht ist z.B. an Besichtigungen verschiedener Eirichtungen, auch ein Arzt, Verkehrswacht, Polizei und sonstige Einrichtungen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, immer in kleinen Gruppen und nach eigenem Intersse, an diesem Treffpunkt TSG teilzunehmen. Diese Gruppe ist Teil eines Sportvereins und gehört mit zum aktiven Vereinsleben. Aktive Teilnahme und Vorschläge sind jederzeit erwünscht. Gewinnen für diese interessante Aufgabe konnte ich als Mitarbeiterin unser Mitglied Birgitt Mückler. Birgitt ist seit über 40 Jahren bei uns im Verein und ist den meisten Mitgliedern schon bekannt. Unser Treffpunkt TSG tritt nicht in Konkurrenz zur Seniorenarbeit der Gemeinde Nordholz , im Gegenteil, in Absprache mit der Seniorenbeauftragten Frau A. Panitz werden wir uns gegenseitig austauschen und so eng zusammen arbeiten. Es wird noch etwas dauern bis dieses alles umgesetzt wird , aber es kommt alles ins Rollen. Eine entsprechende Seniorenordnung mit bis zu zehn Seiten, wie in einigen Vereinen üblich, wird es momentan nicht geben. Der Vorstand der TSG Nordholz unterstützt diese Angebot vorbehaltlos und wird die neue Gruppe entsprechend begleiten. Auf der Jahreshauptversammlung 2014 wurde diese neue Gruppe vorgestellt und bekam von der Versammlung die Zustimmung.

 

(red)